Seesport
Disziplinen
Segeln


Die Faszination des Segelns hat von jeher viele Seesportler in ihren Bann gezogen. Gesegelt werden im Seesport verschiedene Bootsklassen, so z. B. die Kutter K10 und ZK10, die Ixylonjolle, der Optimist, der Cadet, der 420er, etc.

 

 

 


Knoten


Beim Knoten müssen auf einer standardisierten Bahn 10 Seemannsknoten so schnell wie möglich gefertigt werden, z. B. Achtknoten, Kreuzknoten, Palstek, Zimmermannsstek, uvm.

 

 

 

 

 

 

 


Rudern


Gerudert wird je nach Alter des Wettkämpfers entweder im Dinghi oder im Kutter. Mehrere Ruderegatten finden jährlich statt, bei denen 1.000 bis 5.000 m zurückgelegt werden müssen. Im Kutter rudern 10 Männer oder Frauen plus Steuermann/-frau, im Dinghi (250 m) rudern ein oder zwei Jungen oder Mädchen plus Steuermann/-frau.

 

 

 



Schwimmen


Beim Schwimmen müssen altersklassenunabhängig 100 m Freistil absolviert werden. Die Wertung erfolgt selbstverständlich je nach Altersklasse.

 

 


Wurfleinewerfen


Bei dieser Disziplin muß ein ca. 450-500g schweres Wurfgewicht, das an einer 40 m langen Leine befestigt ist, so weit wie möglich geworfen werden. Dabei muß eine alters-klassenabhängige Min-destweite und ein 5 m breiter Sektor getroffen werden.

 

 

 

 

 


Geländelaufen


Beim Geländelauf sind je nach Altersklasse zwischen 600 m (z. B. Kinder bis 12 J.)  und 1.500 m (z. B. Junioren bis 21 J.) zurückzulegen.